Podest Zolder 1

2. Event der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft vom 6. - 9. Juli auf dem Circuit Zolder in Belgien

Zolder, 09.07.2017: Letzter Tag der 2. Veranstaltung der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) auf dem Circuit Zolder.


Mit einem 2. Platz in der deutschen Wertung der SSP 300 Klasse beendete Max den letzten Tag der IDM-Veranstaltung im belgischen Zolder und sicherte sich weitere 20 Punkte für die Gesamtwertung.

Nach einem erneut guten Start in das Rennen versuchte Max auch im letzten Drittel des Rennens die Pace der Spitze mitzugehen. Durch Zweikämpfe, die zum ungünstigsten Zeitpunkt stattfanden, verlor Max die entscheidenden Meter, um einen finalen Angriff starten zu können. Letztlich musste er sich daher um 0,9 Sekunden dem Sieger geschlagen geben. Auch wenn kurz die Enttäuschung überwog, kam die Freude über das erfolgreiche Wochenende schnell wieder zurück.

Max führt die aktuelle Meisterschaft mit 90 Punkten gegenüber 66 Punkten des Zweitplatzierten souverän an.

Bereits am 19. 7. geht es für Max weiter zu neuen Tests mit seinem eigenen Bike. Dort wird weiter an der Feinabstimmung des Motorrades gearbeitet, parallel wird Max weiter seinen Fahrstil anpassen, um noch schneller zu werden.

Weiter geht es in 3 Wochen auf dem legendären Schleizer Dreieck, wo das größte Event der Saison starten wird.

Max (IDM Supersport 300 Pilot)

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende, auch wenn ich gern das zweite Rennen auch noch gewonnen hätte. Im Training lief nicht alles nach Plan, dennoch wusste ich, dass ich problemlos die Pace der Ersten mitgehen kann. Im ersten Rennen ging meine Taktik voll auf. Ich konnte konstant mit die schnellsten Runden fahren. Am Ende war's schade, dass Jan-Ole durch einen technischen Defekt ausgeschieden ist, dennoch hatte ich mir schon einen Plan für die letzte Runde zurechtgelegt. Das zweite Rennen verlief ähnlich wie das Erste, allerdings konnte ich gegen Ende nicht mehr so angreifen, wie ich es geplant hatte. Dennoch bin ich mehr als zufrieden, denn ich konnte meine Tabellenführung deutlich ausbauen. Ich möchte mich beim ganzen Team, speziell bei Christian, meinem Chefmechaniker, für die fantastische Arbeit bedanken und auch bei Yamaha und Pirelli für das tolle Gesamtpaket. Jetzt liegt der volle Fokus auf Schleiz. Das wird ein Highlight durch die geile Stimmung der vielen Fans."

19830360 10208989201757691 1956443092 o

Bilder: Nico Schneider / KAPPLER-Motorsport


IDM Termine 2017

12. bis 14. Mai Nürburgring
7. bis 9. Juli Zolder
28. bis 30. Juli Schleiz
11. bis 13. August Assen
18. bis 20. August Lausitzring (gemeinsam mit der Superbike-WM)
1. bis 3. September Oschersleben
29. September bis 1. Oktober Hockenheim