Langsam aber sicher nimmt die Saison 2017 Fahrt auf. Nachdem der Nord-, Ost- und Westdeutsche ADAC Kart Cup bereits ihre Auftaktveranstaltungen feierten, ging es für das süddeutsche Championat am vergangenen Wochenende auch endlich los.

Auf dem Schweppermannring im bayerischen Ampfing gab ein Teilnehmer-Großaufgebot von 137 Fahrerinnen und Fahrern Vollgas und präsentierte ein hochkarätiges Kartsport-Event.
Parallel zum Auftakt des Süddeutschen ADAC Kart Cup ging es für den überregionalen ADAC Kart Cup am zurückliegenden Wochenende in Ampfing schon in die zweite Runde. Entsprechend groß zeigte sich das Interesse seitens der Teilnehmerschaft. Die elf ausgeschriebenen Klassen waren überwiegend stark besetzt und somit ein Garant für spannende Action auf dem anspruchsvollen 1.063 Meter langen Kurs in Oberbayern. Wechselhafte Wetterverhältnisse am Samstag und trockene Bedingungen am Sonntag heizten die Geschehnisse dabei zusätzlich ein und boten den Zuschauern packende Duelle.

OK Junioren: Niels Tröger AMC – Sachsenring auf Erfolgskurs

Auch die 15 OK Junior-Piloten brachten auf dem Schweppermannring interessante Duelle hervor. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer gelang Rico Volz (Schömberg/Solgat Motorsport) dabei der beste Einstieg in Geschehen. Mit der Bestzeit im Zeittraining hatte der Schömberger die aussichtsreichste Startposition für die Wertungsläufe inne, musste dort nach Ausfällen jedoch den Weg für Niels Tröger (Großfriesen/CRG TB Racing Team) frei machen. Mit zwei Laufsiegen überzeugte der Youngster auf ganzer Linie und setzte sich auch am Ende des Tages an die Spitze des Klassements. Lediglich im ersten Durchgang auf Regenreifen schlug Paul Enders (Salmtal/RTG Kartsport) zu. Der Bambini-Champion gab das Tempo vor und erhielt am Abend nach harten Duellen die Trophäe des Gesamtzweiten. Auf Rang drei landete Leon Rullit (Nürnberg) vor Maximilian Schulte (Viernheim/Solgat Motorsport), der es trotz einem Ausfall im zweiten Wertungslauf mit einer anschließenden Aufholjagd noch bis in die Top-Fünf schaffte. Abgerundet wurde das Quintett von Simon Connor Primm (Großschirma/Team NKS) als Fünftplatzierter.

Tageswertung OK Junioren
1. Niels Tröger (70 Punkte)
2. Paul Enders (61 Punkte)
3. Leon Rullit (32 Punkte)
4. Maximilian Schulte (30 Punkte)
5. Simon Connor Primm (28 Punkte)

25. April 2017, 22:22 | Autor: Fast-Media - Luca Köster