Motorsport - Günther schreibt Cup-Geschichte
FP erschienen am 06.09.2017

klr 6 2016 race2 040

Most/Hohenstein-Ernstthal. Mit einem Sieg und einem siebten Platz ist Max Günther aus dem tschechischen Most zurückgekehrt. Der 17-jährige Hohenstein-Ernstthaler war dort im von Polen aus geführten osteuropäischen Tourenwagen-Nachwuchs-Markenpokal "Kia Lotus Race" am Start. Als Gesamtfünfter angereist, stellte er seinen 110 PS starken Kia Picanto auf den zweiten Startplatz. Das erste Rennen gewann er souverän. "Damit habe ich Geschichte geschrieben, denn ich bin der erste Nichtpole, der ein Rennen dieses Cups gewinnen konnte", sagte er. Im zweiten Rennen wurde er Siebter, verteidigte aber seinen fünften Tabellenrang. (th)